Termine

24. / 25. April 2020

Ort: Technoseum, Mannheim
Impuls: Dr. Anke Neuhaus, Leiterin Laboratorium der Elementa
Thema: Gruppendynamik verstehen und moderieren 
Praxis:  Escape-Box-Rätsel als kreatives Element in der naturwissenschaftliche-technischen Jugendbildung

 

15. / 16. Mai 2020

Ort: VDI Württembergischer Ingenieurverein, Stuttgart
Impuls: Natalie Spahr, Leiterin der TechCity des VDI
Thema: Mechanismen der Diskriminierung: Einstieg in die Programmierung und Digitalisierung
Praxis: Programmieren mit SCRATCH, Mini-Computer Calliope, Programmieren für Kinder und Jugendliche

 

26. / 27. Juni 2020

Ort: experimenta, Heilbronn
Impuls: Petra Arteman, Kursleitung Pädagogik I
Thema: Naturwissenschaftliches Arbeiten mit dem Fokus auf Inklusion und inklusiven Themen 
Praxis: Versuche zum Thema Wasser aus den Bereichen „Physik, Chemie, Biologie“ zum Mitnehmen und Selbermachen 

 

24. / 25. Juli 2020

Ort: Wissenswerkstatt, Friedrichshafen
Impuls: Michael Fährmann, stellvertretender Geschäftsführer und Kursleitung
Thema: Didaktisches Vorgehen bei der Workshopgestaltung 
Praxis: Löt-Workshop, Bau einer HUI-Maschine; Holzarbeiten und Löten mit Kinder und Jugendlichen, elektrotechnische Bauteile kennenlernen,

 

25. / 26. September 2020

Ort: NwT-Bildungshaus, Göppingen
Impuls: Prof. Dr. Wolfgang Coenning, Professor für Physik, Geschäftsführer NwT-Bildungshaus
Thema: Vereinbarkeit von Ingenieurs Denken und pädagogischem Handeln 
Praxis: Konstruktionsaufgaben für Kinder und Jugendlichen stellen am Beispiel Metallbaukasten, Einstieg in die Technikdidaktik

 

16. / 17. Oktober 2020

Ort: KIT, Zentrum für mediales Lernen, Karlsruhe
Impuls: Michael Gauß, wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leitung Science Camps
Thema: Medien und Mediengestaltung mit Jugendlichen unter inklusiven Aspekten
Praxis: Medien (Podcast/Video) mit Jugendlichen unter inklusiven Aspekten produzieren

 

 

27. / 28. November 2020

Ort: Tinkertank, Ludwigsburg
Impuls: Jasmin Mertikat, Projektleiterin Tinkertank
Thema: Tinkern – aus Schrott Neues machen; (m)einen Workshop gestalten 
Praxis: Tinker-Workshop (kreativer Umgang mit Technik), Wie kann ich zu neuen Ideen für einen Workshop kommen?

 

 

Daten und Fakten

Die anderthalb tägigen Workshops finden jeweils freitags und samstags statt.
Freitag: von 16 bis 20 Uhr,
Samstag: 9 bis 17 Uhr

Teilnahmegebühr: 490 € für die gesamte Seminarreihe

Kaffee, Tee, sonstige Getränke und Snacks werden zu allen Workshops bereitgestellt. Wir bieten Ihnen eine Gelegenheit zum Mittagessen, bitten aber um Verständnis, dass die Kosten dafür selbst getragen werden müssen, i.d.R. können diese steuerlich geltend gemacht werden.

Bei Bedarf können die Teilnehmenden auf ein Hotelkontingent zurückgreifen. Informationen dazu werden den Teilnehmenden zeitnah vor jedem Fortbildungstermin mitgeteilt.

Den größten Nutzen aus der Fortbildung zum JuTec Coach ziehen Sie, wenn Sie die gesamte Fortbildungsreihe besuchen. Um das JuTec-Zertifikat im Rahmen einer festlichen Abschussveranstaltung zu erhalten, müssen Sie mind. fünf Termine wahrnehmen. Gern stehen wir Ihnen für Anfragen oder Absprachen zur Verfügung.  

Projektförderer und Sponsoren