Zielgruppe

  • Fachkräfte mit naturwissenschaftlich-technischer Vorbildung / Ausbildung
  • Fachkräfte aus dem pädagogischen Bereich
  • Akteure der außerschulischen Jugendbildung und solche, die es werden wollen. 

Ein großer Mehrwert der Fortbildung liegt darin die interdisziplinären Sichtweisen und verschieden Handlungsansätze, welche die Teilnehmenden aus ihren Arbeitsalltag mitbringen, zusammenzubringen und den Austausch und die Vernetzung zu fördern. Alte und neue Jugend-Technik-Coaches können sich über eine Lernplattform miteinander vernetzen.

Stimmen aus dem Pilotdurchgang 2019:

  • „Andere Lernorte kennenlernen und sich austauschen war für mich sehr gewinnbringend.“ – Anke, Naturwissenschaftlerin
  • „Ich habe Einblicke in die Technik bekommen und Lust darauf selbst etwas Neues anzufangen. Die Fortbildung fand ich sehr gut.“ – Feray, Pädagogin
  • „Die Mischung der Blickfelder hat mir einen Mehrwert gebracht.“ – Wolfgang, Ingenieur
  • „Die Atmosphäre an den Wochenenden war gut. Ich bin gerne in die Workshops gekommen, die Fortbildung hat mir Spaß gemacht.“ – Evelyn, Pädagogin
  • „Ich fand die pädagogischen Einblicke sehr interessant, auch für mich persönlich.“ – Niklas, Ingenieur
  • „Ich hab’s gemocht! „Lachend Lernen“, genau mein Ding. Die Leute dort sind nicht
    Kopfgesteuert.“ – Sabri, Sozialpädagoge

    Projektförderer und Sponsoren